Schlagwörter » Soziologie

Stadtflucht und Freilandmensch

Auszug aus dem *Theoriekurs Leben auf dem Lande: Freilandmensch werden

Vielen Stadtbewohner fehlt das Selbstvertrauen auf dem Lande zu leben. Obwohl es gute Gründe dafür gibt: mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in überfüllten Großstädten und leidet unter überhöhten Mietpreisen und Luftbelastung – … noch 652 Wörter

Landleben

Philosophische Häppchen #8

“Wie oft selbst Götter haben auch die Möbel gelegentlich die Chance eines wiederkehrenden Daseins, indem sie, ihrer alltäglichen Verpflichtungen enthoben, zu einer barocken Ausschmückung aufgewertet werden.” noch 6 Wörter

Philosophie

Was tut Ferran Adrià?

Das “El Bulli” an der spanischen Costa Brava galt einige Jahre als das beste Restaurant der Welt. Dieser Hort der kulinarischen Innovation unter der Leitung von Ferran Adrià, berühmt für die sogenannte Molekularküche, schloss im Jahr 2011 seine Türen. noch 430 Wörter

'Doing Gender' beim Essen

Vor ein paar Tagen habe ich auf ‘Sociological Images’ den wunderbaren Beitrag von Kate Handley gelesen, die über ihre Abschlussarbeit schrieb (hier zum Artikel… noch 171 Wörter

Sensation – Alle Muslime sind doch gleich

SA-TIERE. Ein muslimischer Soziologe hat in einer Langzeitstudie festgestellt, dass andres als bei Christen und anderen großen Religionen, alle Muslime gleich seien. „Alle Menschen, die an Allah und Mohammed glauben, liegen nicht nur falsch, sie sind alle auch potentielle Terroristen“, so der Soziologe. noch 352 Wörter

Spaß

Interview mit der türkischen Soziologin Nilüfer Göle - "Wir brauchen neue Normen des Zusammenlebens"

Die renommierte türkische Soziologin Nilüfer Göle erklärt im Gespräch mit Ceyda Nurtsch, weshalb nach den Anschlägen auf “Charlie Hebdo” neue Formen des gesellschaftlichen Dialogs in Europa nötig sind, um eine weitere Polarisierung zu vermeiden. noch 6 Wörter

Interviews

Luhmann.Soziale Systeme. Zum Vorwort

Die Soziologie steckt in einer Theoriekrise.

Dies deshalb, weil die Bestimmung des Theoriebegriffes, die Angabe der Kriterien, eben durch keine insofern fachuniversale Theorieperspektive ermöglicht werde, die widerum selbst paradigmatisch wäre für weitere Ausdifferenzierung,  so die Diagnose. noch 430 Wörter

Allgemeinen