Schlagwörter » Rezensionen

James Rayburn: Fake

„Fake“ ist eine der positiven Überraschungen des bisherigen Krimijahres. Eigentlich hatte ich mir nur einen soliden, wendungsreichen Politthriller erhofft, aber dieses Buch von James Rayburn, übrigens ein Pseudonym des Autors Roger Smith, ist mehr. 210 weitere Wörter

Rezensionen

Jane Harper: Ins Dunkel

Das zweite Buch ist immer das Schwerste, heißt es. Der Australierin Jane Harper ist nach ihrem vielbeachteten und prämierten Debüt „The Dry“ (Achtung: als Taschenbuch nun… 189 weitere Wörter

Rezensionen

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren von Ali Benjamin | Rezension

WERBUNG

„If people were silent, they could hear the noise of their own lives better. If people were silent, it would make what they did say, whenever they chose to say it, more important.

1.291 weitere Wörter
General

Mondstaub und Sonnenstürme

Titel: Mondstaub und Sonnenstürme

Autorin: Maja Köllinger

Verlag: Drachenmond Verlag

Seitenanzahl: 347

Reihe: Einzelband

Preis Thailia (DE): 14,90€

Erster Satz: »Eigentlich müsste mir beim Anblick des Nachthimmels mulmig zumute werden.« 428 weitere Wörter

Rezensionen

Tom Hillenbrand: Hologrammatica

2014 betrat Tom Hillenbrand mit seinem Future-Noir-Thriller „Drohnenland“, der ein vollkommen überwachtes Europa porträtiert, für deutschsprachige Krimiautoren Neuland. Dafür hat er auch umgehend den Glauser-Preis für den besten Kriminalroman abgestaubt. 340 weitere Wörter

Rezensionen

Lee Child: Im Visier

„Im Visier“ ist Jack Reachers 19. Abenteuer. Ich liebe die Figur von Lee Child einfach, daran kann auch dieser eher mittelmäßige Band nichts ändern. Diesmal verlässt der ehemalige Militärpolizist sogar sein gewohntes Terrain, die US-Bundesstaaten des Mittleren Westen, um sich einem Scharfschützen in Europa entgegenzustellen. 118 weitere Wörter

Rezensionen

Bill Clinton/James Patterson: The President is Missing

Wer sich mit „The President is Missing“ einen spannenden Politthriller erhofft, der wird nicht enttäuscht sein. Tiefere Einblicke in das Leben im Weißen Haus oder die politischen Entscheidungsprozesse darf man sich allerdings nicht erwarten. 359 weitere Wörter

Rezensionen