Birgit Kelle beklagt sich über die einseitige und familienfeindliche Politik und kritisiert die Emanzipation, die gar nicht um die Bedürfnisse der Kleinkinder berücksichtigt.