Schlagwörter » Medien

The fight makes you its slave.

Der gesellschaftlich überzeichnete Wettbewerb zerstört die Gemeinschaft umso effektiver, je mehr man den Menschen suggeriert, dass nur die Durchsetzung in diesem Kampf, in diesem Wettstreit, ihnen dabei die gewünschte Mitsprache und den Einfluss bringt, den sie sich für die Durchsetzung ihrer Rechte, ihrer Bedürfnisse erhoffen. 426 weitere Wörter

Gesellschaft

Corona-Berichterstattung, die keiner braucht!

Sind Nachrichtensendungen schon zu normalen Zeiten schwer zu ertragen, so sind sie jetzt jenseits jeglicher Beschreibung. Was dort läuft, ist nicht mehr objektiver Journalismus (wenn er denn jemals objektiv war), sondern subjektive Hofberichterstattung für die Regierung. 48 weitere Wörter

Journalismus

Krisenbewältigung braucht neue Massnahmen, aber vor allem auch ein neues Denken.

Wenn wir uns, wie jetzt wieder praktiziert, an jedem neuen Pickel medialhysterisch auf Optimierungswahn gedrillt festsaugen, wird unsere Bewältigungsstrategie von Wirklichkeit bald kollabieren, weil wir ausser Stande sind, Prioritäten zu setzen, zu relativieren. 218 weitere Wörter

Gesellschaft

Corona, Covid-19, Medien und Freiheitsrechte

Ich habe im April an einigen interessanten Online-Diskussionsrunden und Gesprächen/Interviews teilgenommen, die sich mit der Corona-Krise und Freiheitsrechten beschäftigt haben.

Den Anfang machte der Netzpolitische Abend AT… 193 weitere Wörter

Schnelles Denken, langsames Denken – Das Bewusstsein muss wieder vor die handlungsgebundene Entscheidung treten.

Wir müssen wieder raus aus dem Denkprinzip der schnell voranschreitenden Optionsentscheidung, die uns das digitale, das ökonomische Prinzip beigebracht hat, schnell aus der umgehenden Handlungsoption als grundsätzliches Denkmodell. 513 weitere Wörter