Schlagwörter » Die Zeit

ARD/Panorama: Grundstücksspekulanten verschärfen Wohnungsnot

Dirk Löhr

Am 20.4.2016 strahlte das ARD-Magazin „Panorama“ einen interessanten Beitrag (von Johannes Edelhoff und Christian Salewski) aus, wie Grundstücksspekulanten die Wohnungsnot verschärfen:

Grundstücksspekulanten verschärfen Wohnungsnot… 203 weitere Wörter

Deutsch

Married Priests: The Deeper Issue

A recent interview given by Pope Francis to the German publication Die Zeit has caused alarm once more, stirring the ashes of settled controversies and demonstrating how ineffective the press interview actually is as a medium of papal communication. 1.378 weitere Wörter

Church Life

Media talking heads continue to call for President Trump’s murder

Calls to assassinate President Trump continue throughout corporate media-

Despite the fact that Donald Trump is now the sitting president of the United States, multiple corporate media talking heads have continued to openly call for his actual assassination.  593 weitere Wörter

Politics

Buchhändlergeheimnis

„Und Sie ahnen nicht, was ich so alles erfahre! So, wie es ein Arztgeheimnis gibt, müsste es eigentlich auch ein Buchhändlergeheimnis geben. Ich weiß, wer wohin in den Urlaub fährt, wer eine Paartherapie macht oder eine Krankheit hat.“

Quote

‘Murder in White House’ easiest way to deal with ‘Trump catastrophe,’ says German publisher

RT | January 27, 2017

A German editor-publisher said that “murder in the White House” would be the easiest way to stop the “Trump catastrophe” as official impeachment through the US Congress would be too difficult.

449 weitere Wörter
Mainstream Media, Warmongering

German Newspaper Editor: Assassination Easiest Way To End "Trump Catastrophe"

Josef Joffe, the editor-publisher of German weekly Die Zeit, suggests the easiest way to end the “Trump catastrophe” is to murder the president in the White House.  229 weitere Wörter

Interviews

Verleger ruft zu Mord auf

BERICHT

Josef Joffe, Herausgeber der linken deutschen Wochenzeitung Die Zeit, kritisierte den neuen US-Präsidenten Donald Trump — und befürwortete seine Ermordung.
In einer Sendung des deutschen Politsenders ARD hatte die frühere Redakteurin der Zeit gemeint, für ein Impeachment von Trump sei eine Zweidrittel-Mehrheit im Senat erforderlich, das sei eine sehr hohe Hürde. 47 weitere Wörter

Personen