Meine vom 11. bis 31. März 2011 aufgezeichneten, persönlichen “Lageberichte” finden Sie hier: Das große Tohoku-Erdbeben