Schlagwörter » Arbeitsmarkt

Wenn niemand mehr Gedöns macht

Während die Erzieherinnen nun streiken, zerfleischt sich das Land weiterhin selbst darüber, ob dies nun richtig ist oder nicht. Abgesehen davon, dass das Streikrecht eine demokratische Errungenschaft ist, die hoffentlich niemand ernsthaft in Frage stellt, finde ich es interessant, dass gerade dieser Streik so kritisch beäugt wird. noch 971 Wörter

Arbeitsmarkt

Streik (miss)verstehen

Spiegel schreibt über die “Streikwelle” in Deutschland und weisst darauf hin, dass 2015 gar nicht besonders viele Streiks erlebt, aber dass wir als Konsumenten direkter betroffen sind: noch 684 Wörter

Deutschland

Kinderbetreuung braucht Anerkennung

Die Zeichen verdichten sich – auch wenn die Urabstimmung über einen unbefristeten Erzwingungsstreik der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst noch läuft, steht das Ergebnis doch eigentlich fest. noch 625 Wörter

Arbeitsmarkt

Legt das Land lahm

Fünf Verhandlungsrunden hat es bereits im Tarifkonflikt zwischen Vertretern des Erziehungs- und Sozialdienstes und den kommunalen Arbeitgebern gegeben – fünfmal blieben diese ergebnislos. Die aus verschiedenen Gewerkschaften bestehenden Verhandlungsführer haben den zuständigen Gremien nun nahegelegt, ihre Beschäftigten zur Urabstimmung über einen unbefristeten Streik aufzurufen. noch 1.312 Wörter

Arbeitsmarkt

Auch Familie ist Arbeit 4.0

Das Bundesarbeitsministerium lädt uns zum Mitdiskutieren ein. Es geht dabei um die Frage, wie die Arbeitswelt der Zukunft aussehen soll.
Gerade aus Sicht von Eltern gäbe es dazu viel zu sagen. noch 1.234 Wörter

Arbeitsmarkt

#keinjobmitkind oder warum es jetzt sein muss

Ich liebäugele seit längerer Zeit damit, zu familienpolitischen Fragen nicht nur auf Facebook, Twitter oder als Kommentatorin auf anderen Blogs Stellung zu nehmen, sondern mich selbst, mit einem eigenen Blog in die Debatte einzumischen. noch 921 Wörter

Arbeitsmarkt