Schlagwörter » Wissenskonstruktion

Joachim Grzega: LdL-Kontaktbrief Nr. 161 (Jg. 28) vom 22. April 2014

Liebe LdL-Freunde,

wieder ist einige Zeit seit dem letzten Kontaktbrief vergangen. LdL wird weiterhin in verschiedener Form im Europäischen Haus Pappenheim (EHP) eingesetzt. Unter anderem habe ich es in meinem Kurs “Basic Global English” mit einem 91-Jährigen angewandt. noch 944 Wörter

Aktionsforschung

LdL-Mooc: zentrale Aufsätze.

1. Jean-Pol Martin (1986):  Für eine Übernahme von Lehrfunktionen durch Schüler. In: Praxis des neusprachlichen Unterrichts 4/86; S. 395-403  pdf datei

2. Jean-Pol Martin (1988): Schüler in komplexen Lernumwelten. noch 67 Wörter

Aktionsforschung

LdL im SPIEGEL (2002):

Guten Morgen liebe Zahlen (SPIEGEL 01.08.2002)

Wie also muss Unterricht aussehen, damit sich das Gehirn der Schüler möglichst effizient vernetzt? Ein Beispiel aus der niederbayerischen Provinz: Dort setzt Jean-Pol Martin seine pubertierenden Zöglinge von der ersten Französischstunde an einem Intensivkurs aus.

noch 365 Wörter
Aktionsforschung

Laura Cau: Fazit nach 6 Monaten "Lernen durch Lehren"

Eigene Beobachtungen

Mittlerweile wird die Klasse seit knapp sechs Monaten nach dem Lernen durch Lehren – Prinzip unterrichtet. Während dieser Zeit konnten große Fortschritte bei den Schülern beobachtet, aber auch Schwächen von LdL, das heißt im Zusammenhang mit den äußeren Rahmenbedingungen des Schulsystems verzeichnet werden. noch 241 Wörter

Aktionsforschung

Identitätskonstruktion. Mein lebenstheoretischer Ansatz im Jahre 1962:

Aus gegebenem Anlass (meine Enkelin hat mich gefragt, welche Idole ich als Jugendlicher hatte und ich bin auf folgenden Auszug aus meiner Biographie gestoßen):

Aus welchen Bausteinen setzten sich meine Wertorientierungen im Jahr 1962 zusammen?

noch 314 Wörter
Aktionsforschung

Michael Wald

 Resume Nach meiner Pensionierung, in der Zeit zwischen 2008 und 2010 hatte ich noch eine recht schöpferische Phase. Begleitet, motiviert und inspiriert wurde ich auf langen Strecken von Michael Wald. noch 107 Wörter

Aktionsforschung

Leerstände: Eventisierung und Stadtentwicklung.

Patrick Breitenbach sagt:

Als Stadt muss man sich einfach mal der Frage stellen: Warum haben Menschen das Bedürfnis einen bestimmten Ort aufzusuchen? Vor der Digitalisierung suchte man Orte wie Bibliotheken, Geschäfte, die Post, die Bank, den Anwalt, die Apotheke etc.

noch 243 Wörter
Aktionsforschung