Schlagwörter » Viktor Orban

Polizei stürmt regierungskritische NGOs

Russische Zustände: Die Budapester Polizei stürmte heute die Büros von zwei NGOs, die die Gelder des norwegischen Kohäsionsfonds für ungarische NGOs verwalten, und beschlagnahmte Server und Laptops. noch 509 Wörter

Ungarn

Orbán widerspricht Einwanderungsdogma

http://freies-oesterreich.net/2014/08/28/viktor-orban-einwanderungsstopp/:

Beim jährlichen Briefing der ungarischen Botschafter am Montag in Budapest erläuterte Viktor Orbán auch seine zentrale These, wonach „Einwanderung keine Lösung für die demographischen Probleme in Europa“ sei und „die Geschichte gezeigt hat, dass nur die Nationen überleben, die sich biologisch selbst erhalten können“.

noch 132 Wörter
Patriotismus

"Sozialbestattung" kommt: Angehörige müssen selbst bestatten

2015 wird in Ungarn die “Sozialbestattung” eingeführt: Angehörige, die sich die Bestattungskosten nicht leisten können, müssen alle Aufgaben des Bestatters selbst übernehmen. Von dieser neuen Institution werden Roma überproportional betroffen sein. noch 507 Wörter

Ungarn

Viktor Orbán: Wir bauen den illiberalen Staat auf

Gastpost von dpa-Korrespondent Gregor Mayer zu Viktor Orbáns Grundsatzrede am 26.7.2014 im rumänischen Băile Tușnad (ung. Tusnádfürdő).

In der ersten Amtszeit, in der er mit der verfassungsändernden parlamentarischen Zweidrittelmehrheit herrschte, hat der Rechtspopulist Viktor Orbán die Demokratie in Ungarn nachhaltig beschädigt, die demokratischen Institutionen ausgehöhlt und die Erosion des verfassungsmäßigen Rechtsstaats eingeleitet. noch 2.667 Wörter

Ungarn

Viktor Orbán: Absage an westlichen Liberalismus und Masseneinwanderung

http://freies-oesterreich.net/2014/07/28/ungarn-sucht-neues-staatsmodell-und-pfeift-auf-liberalismus/:

Ungarns Zukunft soll auf einem Staatsmodell errichtet werden, das auf dem Prinzip der Arbeitsleistung basiert und “nicht-liberaler Natur” ist, erklärte Ministerpräsident Viktor Orbán am Samstag in Bad Tuschnad … in Siebenbürgen (Rumänien).

noch 461 Wörter
EU

Orbán in Tusnádfürdö: Ungarn der Zukunft kein liberaler Staat

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat in einer Rede im rumänischen Ort Baile Tusnad (Tusnádfürdö) seine Vorstellungen vom künftigen Ungarn vorgestellt.

Orbán spricht sich gegen den Liberalismus als bestimmenden Wert aus, stattdessen sieht er die Verfolgung nationaler Interessen im internationalen Wettbewerb als wichtigstes Element der Politik an. noch 95 Wörter

Ungarn