Schlagwörter » Militärputsch

Nachdenken über das Kriegsrecht

Normalerweise müssen die Ausführenden eines Staatsstreichs in Thailand als Allererstes die Verfassung außer Kraft setzen, damit ihre Handlung, der Staatsstreich, nicht als illegaler Akt ersten Ranges, also als Hochverrat eingestuft werden kann. noch 858 Wörter

Updates

Letzte Botschaft von Sombat Bung-ngamanong

Sombat Bung-ngamanong (สมบัติ บุญงามอนงค์) alias Bo.Ko. Lai Chud (บ.ก.ลายจุด) wurde am gestrigen Donnerstag (06.06.2014) in einem Wohnhaus in der ost-thailändischen Provinz Chonburi von der Polizei und dem Militär, … noch 383 Wörter

Updates

Kultfigur der Anti-Putsch-Bewegung Sombat Boon-ngamanong festgenommen

“Catch me, if you can”, das war Sombat Boon-ngamanongs (สมบัติ บุญงามอนงค์) Antwort auf die Aufforderung der Militärmachthaber, dass er sich stellen solle. Neben dem ebenfalls einbestellten und vom Militärgericht bereits zu einer Haftstrafe verurteilten Politiker Chaturon Chaisaeng (จาตุรนต์ ฉายแสง), … noch 859 Wörter

Militär

Meine Erfahrung in Gewahrsam des Big-Brother-Militärs im Jahr 2014

Der thailändische Journalist Pravit Rojanaphruk (ประวิตร โรจนพฤกษ์), der für die in Thailand erscheinende, englischsprachige Tageszeitung “The Nation” arbeitet, gehörte zu den ersten Personengruppen, die das thailändische Militär gleich nach dem Putsch am 22.05.2014 einbestellt und dann gefangen genommen hat. noch 2.195 Wörter

Updates

Thailand: Eine "sanfte Revolution" in einem glücklichen Land

VON

MITRASAHAI TANNEUNG

In der Türkei heißt es: “Wenn Du schlechte Ereignisse nicht stoppen kannst, kannst Du zumindest die schlechten Nachrichten darüber verhindern”. Dies wurde in Thailand wieder unter Beweis gestellt, als die momentane Militärjunta die schlechten Nachrichten so früh stoppte, dass sie keine schlechten Ereignisse mehr stoppen mussten. noch 1.201 Wörter

Updates

Myanmarische Journalisten sorgen sich um ihre Kollegen in Thailand

Seit dem Putsch am 22.05.2014 sehen viele politische Beobachter die Presse- und Meinungsfreiheit in Thailand in Gefahr.[1] Ein rigides Vorgehen gegen Publizisten ist eingeleitet worden. noch 858 Wörter

Updates

"Der Putsch wird Regeln, die bereits undemokratisch sind, noch undemokratischer machen." Chaturon Chaisaengs denkwürdige Pressekonferenz im FCCT

Am 27.05.2014 gab der Politiker der Pheu Thai Partei Chaturon Chaisaeng (จาตุรนต์ ฉายแสง) eine Pressekonferenz im Foreign Correspondents Club of Thailand (FCCT) in Bangkok. Die Pressekonferenz war insofern denkwürdig, als Chaturon, der in der geputschten Interimsregierung als Bildungsminister diente und vorher zahlreiche wichtige politische Posten innegehabt hatte, auf einer der ersten Listen von Personen stand, die die neuen Militärmachthaber in Thailand umgehend zu sich bestellt hatten. noch 1.623 Wörter

Militär