Schlagwörter » Impro

Verpuppt

Ich wandle in des Tages untergehend Arme
und verpuppe mich im Sonnenuntergang
die Worte dieser Phase auf den Schultern

wie die Weiden eines Baumes mein Haar… noch 63 Wörter

Gedanken

Gezeiten

In dunkler Kammer lieg ich still
und kann Wolken spüren
die Luft durchsetzt von manchem Schleier

Bilder zucken wie Blitze jetzt
doch noch der Donner gänzlich fern… noch 53 Wörter

Gedanken

Konstante

Zeit schreitet immer, Stabil, voran
meinen Schritten, mit jeder Einheit
raubend mir die Möglichkeiten

die mir noch bleiben sind begrenzt
Bewegung oder Stillstand, Irrelevant
fast verblassen all die Pläne… noch 31 Wörter

Gedanken

Staubig

Staubig schon wirbelt auf,
einer Flocke gleich das Fragment
einer Erinnerung, Glassplitter gleich

diese Haltung, dieser Blick, zuvor
gefüllt, gewühlt mit Denken, Fühlen
das Angezogen von Dir… noch 34 Wörter

Gedanken

Geliebtes, Verhasstes Vieh

So sitz ich, Ausgeglichen, Ruhig, doch mit gefurchter Stirn vor meinem Tag
und will Ruhen, da rührt sich das Vieh wieder in mir, Tief im Innern… noch 164 Wörter

Gedanken

Frischeregen

Ausgeglichen wandert durch meinen Garten
Gleichwohl Regen benetzt seinen Kopf
Fühlt er sich in der Mitte, füllt

sich der Weiße Kern wieder, wird zur Quelle… noch 56 Wörter

Gedanken

Trockener Wind

Ich schließe die Augen und drehe den Kopf
denn warmer Wind umspült mich,
Trockener Geruch von Vergangenheit

Fakten wie eine Sammlung von Puppen
Verstaubt in den Regalen meiner Kammer… noch 74 Wörter

Gedanken