Schlagwörter » Impfschaden

Manchmal kann ich esoterischen Schwachsinn nicht packen

Ich habe gerade auf Psiram den Blogartikel “Harmlose Masern und Anthroposophie bei derstandard.at” gelesen.
Weil ich mich über den Schwachsinn, der mir dort klar wurde, so aufregen muss, hier ein paar Worte zum Abreagieren. noch 456 Wörter

Wissenschaft

Hepatitis B Impfung - Impfschaden anerkannt

Das Dortmunder Sozialgericht hat die Erkrankung Guillain-Barre-Syndrom bei einem Jungen aus Hamm als Impfschaden nach einer Hepatitis B Impfung anerkannt. Er wurde im Alter von zwei Jahren gegen Hepatitis A und B geimpft und und leidet nun an den Folgen eines Guillain-Barre-Syndroms mit Restlähmungen in den Beinen und einer Fußfehlstellung. noch 59 Wörter

Allgemein

Zusammenhänge zwischen Schweinegrippeimpfstoff und Nervenschäden belegt - kritisches Überdenken von Impfentscheidungen sinnvoll...

Der Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH E.V.) meldet, ca. zwei Jahre nach der Impfhysterie im Zusammenhang mit der Schweinegrippe (Stand: November 2011), interessante Neuigkeiten zu den Vorwürfen gegenüber dem verwendeten Impfstoff. noch 361 Wörter

Allgemein

Gefährliche Inhaltsstoffe von Impfungen am Beispiel des FSME-Impfstoffes

Herstellung

Virenkulturen werden in befruchteten Hühnereiern herangezüchtet – sog. “embryonierte Hühnereier”. Um eine günstige Größe des Embryos zu erhalten werden die befruchteten Eier vor der Verwendung, je nach Infektionstechnik, 5 bis 14 Tage bei 38° C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 60 % in Brutschränken aufbewahrt.  noch 1.930 Wörter

Allgemein