Schlagwörter » Hartz IV

„Das führt die Menschen in Angst und Not“, AGENDA 2010: Die Hartz-IV-Kritikerin und freigestellte Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann spricht im DGB-Haus

Darmstädter Echo, von Alexandra Welsch

Die als „Hartz-IV-Rebellin“ angekündigte Inge Hannemann sprach im DGB-Haus. Die Hamburger Jobcenter-Mitarbeiterin ist seit einem Jahr vom Dienst freigestellt, weil sie die Behördenpraxis öffentlich kritisiert. noch 570 Wörter

GALIDA

Linke will Sanktionen abschaffen

Quelle: Deutscher Bundestag

Die Fraktion Die Linke will Sanktionen bei Hartz IV und bei der Sozialhilfe abschaffen. Sie hat dazu einen Antrag (18/1115) vorgelegt, in dem sie darauf hinweist, dass das menschenwürdige Existenzminimum durch das Grundgesetz verfassungsrechtlich geschützt sei. noch 66 Wörter

DIE LINKE

Willkür in der Leistungsabteilung

Ich bekomme selbst Hartz IV, mit hochqualifiziertem Beruf, zwei Studienabschlüssen in Musik und Gesang und bin kein “Top-Kunde” mehr, da schon 59 Jahre.
Über meine Fallberatung kann ich mich NICHT beklagen! noch 660 Wörter

Jobcenter

Sind Lohnsklaven "dumm"?

Auf der Facebook-Seite von Zeit Online geht es, nach der Veröffentlichung eines Artikels, gerade hoch her. Was ist passiert? Am gestrigen 9. April 2014 hatte die Arbeitsagentur in Südbrandenburg eine gerichtliche Niederlage erlitten, die die Gemüter erhitzt. noch 584 Wörter

Gesellschaft

Jobcenter Segeberg verschickt Umzugsaufforderung wegen 1,78 € zu hoher Miete

Eine Alleinerziehende Mutter und ihre zwei Kinder, die in Norderstedt in einer 68 Quadratmeter großen Wohnung leben, sind vom Jobcenter Segeberg mit Schreiben vom 18.03.2014… noch 296 Wörter

Jobcenter Segeberg

lucyfina hat dies rebloggt auf Freibeuter Schaumburg und kommentierte:

Die faulen Sozialschmarotzer übertreiben doch alle. So schlimm kann es mit dem JobCenter doch nicht sein. Das ist ja immerhin eine staatliche Behörde, und die müssen sich an Gesetze halten. Denkste! Entweder kennen einige Mitarbeiter die Gesetze nicht oder sie werden vorsätzlich ignoriert.