Schlagwörter » Europ. Medien Und Nahost

Die „Autounfall“-Schlagzeile des Guardian

Simon Plosker, HonestReporting, 27. Oktober 2014
(Übersetzung: Yvaine de Winter)

Nach dem Tod der drei Monate alten Chaya Zissel Braun – umgebracht von einem Palästinenser, der sein Auto in eine Menschenmenge fuhr, die aus Jerusalems Straßenbahn ausstieg – erlag ein weiteres Opfer seinen Verletzungen. noch 221 Wörter

Medienwelt

Irischer Diplomat: Nur die Siedlungen sind das Problem

Simon Plosker, HonestReporting, 27. Oktober 2014
(Übersetzung: Yvaine de Winter)

In der Irish Times formulierte der ehemalige irische UN-Botschafter Richard Ryan seine Meinung darüber, wie man Israels Sicherheit am besten garantieren könne. noch 265 Wörter

Israel

Terroranschlag in Jerusalem: irreführende Schlagzeilen

Simon Plosker, HonestReporting, 23. Oktober 2014

Am Mittwochabend fuhr ein Palästinenser sein Auto absichtlich in eine Menschenmenge, die aus einer Jerusalemer Straßenbahn ausstieg, wobei er ein drei Monate altes Baby tötete und mehrere Menschen verletzte. noch 656 Wörter

Weltmedien Und Nahost

Wie man eine „Siedlungskrise“ erschafft

Simon Plosker, HonestReporting, 02.10.2014

Es ist wie im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Der israelische Premierminister Netanyahu trifft sich mit US-Präsident Obama, und die Medien sind voll mit Geschichten über israelischen Siedlungsbau und Verurteilungen sowohl vom Weißen Haus als auch vom US State Department. noch 446 Wörter

Weltmedien Und Nahost

Die Berichterstattung im Zeitalter der Bestätigungen

Alex Margolin, HonestReporting, 10. September 2014 (übersetzt von Cora)

Der Krieg in Gaza hat ungewöhnlich üppige Analysen der Berichterstattung über den Mittleren Osten hervorgebracht, einschließlich eines herausragenden Artikels des ehemaligen AP-Reporters… noch 458 Wörter

Weltmedien Und Nahost