Die als Behörden auftretenden BRD-Jobcenter verschicken ihre Schreiben und Verwaltungsakte (Stellen”angebote”, Meldetermin-“Einladungen”, per Verwaltungsakt erlassene “Eingliederungsvereinbarungen”, Maßnahme-Zuweisungen, Anhörungen usw.) im Regelfall per “Normalpost”. Das jedoch ist ein äußerst unsicherer Versand, denn es kommt immer wieder vor, daß derartige Standartbriefe ihren Empfänger nicht erreichen. noch 3.471 Wörter