Schlagwörter » Chefökonom

Achtung, Ihnen kommen Wirtschaftsweise entgegen

Der Sachverstand ist jetzt schon ein bisschen eingeschnappt. Da hatten die weisen Wirtschaftsprofessoren vergangene Woche erklärt, dass die Regierung mit ihren Mindestlöhnen und 63er-Renten Schuld am konjunkturellen Abschwung seien, schon gab es von Mutti trocken Kontra: wie das denn sein könne, wo es den Mindestlohn noch gar nicht gebe. noch 901 Wörter

Chefökonom

Ortwin Renn: Das Risikoparadox - Warum wir uns vor dem Falschen fürchten

Risikoforscher Ortwin Renn hält den Deutschen den Spiegel vor. Er erhebt den Anspruch, sie zu risikomündigen Menschen zu erziehen, die nicht länger die Augen vor den wahren Gefahren verschließen. noch 188 Wörter

Chefökonom

Konjunktursignale der nächsten Tage

Am Montag werden wir mit der Veröffentlichung des ifo Geschäftsklimas  erfahren, ob die Unternehmensstimmung weiter in den Keller rauscht. Am Donnerstag sollte man auf das Treffen der OPEC achten und am Freitag auf die Inflationsdaten aus der Eurozone. noch 306 Wörter

Chefökonom

Konjunktursignale der nächsten Tage

Mit den ZEW-Konjunkturerwartungen, die am Dienstag veröffentlicht werden, könnte sich ein weiterer Frühindikator verbessern. Von den Einkaufsmanagerindizes ist dagegen am Donnerstag eine uneinheitliche, im Schnitt stabile Bewegungen zu erwarten. noch 298 Wörter

Chefökonom

Konjunktursignale der nächsten Tage

Die kommende Woche beginnt zunächst einigermaßen entspannt mit den chinesischen Preisdaten.  Der Paukenschlag kommt mit dem Wachstumszahlen für das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal in der Eurozone, darunter auch Deutschland. noch 287 Wörter

Chefökonom

Konjunktursignale der nächsten Tage

Auf der EZB-Ratssitzung am kommenden Donnerstag werden u.a. die Ergebnisse des Bankenstresstest und des Bank Lending Surveys erläutert werden. Am Freitag folgt zunächst in Deutschland die September-Produktion des produzierenden Gewerbes, die zuletzt durch Ferientageeffekte hin und her geworfen worden war. noch 322 Wörter

Chefökonom

Konjunktursignale der nächsten Tage

Diese Woche stehen Daten aus den USA und Euroland im Vordergrund. Die US-Leitzinsen dürften unverändert bleiben. Beim deutschen ifo-Index ist mit einem merklichen Rückgang  zu rechnen. noch 287 Wörter

Chefökonom